Haus im Isartal

2003-2006

Zum Projekt

Von außen gibt sich das Wohnhaus mit seinem ziegelgedeckten Satteldach zurückhaltend, großzügige und gleichformatige Fensteröffnungen tragen zu einer ruhigen Fassadengliederung bei. Im Inneren entfaltet sich ein Maximum an Licht und Nutzfläche bei einem Minimum an Erschließung. Die besondere Qualität liegt in den gezielt angelegten Blickbeziehungen durch das Haus hindurch, zu Garten und Himmel.


Leistungen

  • Gebäude: LPH 1 – 8
  • Raumbildende Ausbauten
  • Badplanung
  • Lichtplanung
Impressum